Ochheuteal / Serendipity Beach

Direkt links vom Pier fängt der Serendipity Beach an. Es gibt hier viele Bars und Guesthäuser für jeden Geldbeutel. Nathlos geht dieser Strandabschnitt in den Ochheuteal Beach über. Der Strand ist ganz unten im Süden sehr gepflegt und sauber. Das Wasser ist nicht so tief und nicht so klar wie am Otres Beach. Beim Pier direkt ist die Tourismus-Info, dort kann man Weiterfahrten organisieren oder auch Bootsfahrten nach Koh Rong (20 USD).

Auf den Fotos unten, rechts neben dem Pier, meine letzte Unterkunft für drei Tage in Sihanoukville, bevor es zurück nach Phnom Penh geht und ich von dort nach Phuket weiterfliege.

DSC_0032DSC_0034

Am Ende vom Ochheuteal Beach hatte ich eine schöne ruhige Unterkunft mit Privatstrand, das heisst sogar ohne nervige Strandverkäufer. Hier ist man abends aber komplett abgeschnitten und kann um spätestens 9 Uhr schlafen gehen. Wenn man in den Ort möchte, braucht man ein Motorbike.

 DSC_0001

Sunset Lounge

20151209_175547

Oben der Ort an dem man vom Ochheuteal zum Otres vorbeikommt

Ein Gedanke zu „Ochheuteal / Serendipity Beach“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s