Schlagwort-Archive: Mexiko

Segeln in der Karibik: Guatemala, Belize, Mexiko, Kuba, Haiti/Dom.Rep

 

IMG_20170713_002103594_HDR

Guatemala

Livingston, Lago Izabal, Antigua, Lago de Atitlan, Quetzaltenango, Huehuetenango, Coban, El Estor, Rio Dulce, Morales, Puerto Barrios, Chichicastenango, Santa Cruz del Quiche, Rio Negro

 

 

DSCF2362

DSCF2304

DSCF2376

DSCF2384DSCF2379

DSCF2401

DSCF2416

DSCF2406

DSCF2475

DSCF2447

DSCF2511dscf2487.jpgDSCF2509

DSCF2516

DSCF2521

DSCF2482

DSCF2542
Erkundung der Seitenarme im Rio Dulce

DSCF2548

DSCF2546

DSCF2545
….sieht nicht nach Wasser aus, ist aber Wasser 🙂

 

 

Belize

Punta Gorda, Great Blue Hole, Lighthouse Reef, Caye Caulker, Dangriga, Placencia, Turneffe Atoll

Great Blue Hole (zweitgrößtes Riffsystem der Welt)

Ein Loch mitten im Meer, 300 Meter Durchmesser und 125 Meter tief, faszinierend durch die verschiedenen Farben und mit gut erhaltenen Riffen zum schnorcheln und tauchen. Das Blue Hole ist ein weitverzweigtes Höhlensystem, welches sich früher über Wasser befand und durch die Plattenverschiebung geflutet wurde.

Das Riff hat eine atemberaubende biologische Vielfalt. Neben etwa 500 Fisch- und 80 unterschiedlichen Korallenarten, sind besonders viele bedrohte Schildkröten- und Krokodilarten im Lighthouse Reef beheimatet.

blue-hole-belize

dav

Das Wasser ist kristallklar

dav

dav

dav

dav

 

20170419_180419

dig

Libellenbesuch beim Frühstück….sie landete einfach auf der Gabel und blieb dort

dav

dav

dav

dav

dav

dav

dav

dav

dig

sdr

dig

dav

dav

dav

dav

dav

 

 

Mexiko

Cancun, Playa del Carmen, Cozumel, Isla Mujeres

 

DSCF2848

DSCF2845

DSCF2837

DSCF2833

DSCF2983

DSCF2465

DSCF2954

DSCF2918

IMG_20170203_180255

dav

dav

dav

 

 

Kuba

Isla de la Juventud, Cayo Largo, Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Santiago de Cuba

dav

dav

dav

dav

P1000132

davdav

P1000051

dav

P1000050

P1000047

dav

dav

P1000026 (1)

P1000024

P1000022

P1000016 (1)

20170325_170340

20170325_143405

20170318_105605

20170318_104240

20170317_155142

 

 

 

 

dav

dav

dig

dig

dav

dav

 

dav

dav

dav

dav

dig

 

Dominikanische Republik / Haiti

Bahia de las Aguilas, Barahona, Palmar de Ocoa, Santo Domningo, Boca Chica, La Romana, Saona, Punta Cana, Isla Beata

P1000192

img-2017040710452258e7aff77a917

Ein Riesen-Stachelrochen.  Die Rochen sind sehr neugierig und sie saugen ihre Nahrung durch eine Öffnung unterhalb ein. Wenn man nicht aufpasst, saugen sie den Finger auch ein. Langsame Bewegungen und ein Laufen mit den Füssen im Sand unter Sicht sind wichtig, dann sind die Rochen sehr zutraulich und man kann sie berühren. Unten fühlen sie sich glitschig und weich an, oben drauf teilweise wie eine Bürste mit ganz kleinen harten Borsten.

img-2017040710461758e7afb349196

Der Hai war trügerisch langsam um dann blitzschnell zuzuschnappen als ein Fisch kam. Seitdem habe ich noch mehr Respekt vor Haien. Als die mächtigen Kiefer hörbar mit Wucht aufeinanderprallten konnte ich mir gut vorstellen was durch diese Kraft alles abgebissen werden kann.

DSC_0611 (2)

Riesen-Seestern vor Saona, man kann ihn kurz anfassen und muss ihn gleich wieder ins Wasser legen.

P1000181

P1000188

P1000198 (1)

P1000203

Mitten im Semester….Punta Cana, mein Arbeitsplatz für die Vorlesungen

Haiti

Isla Beata

P1000176

P1000175

P1000174

P1000173

wunderschön und total ursprünglich

P1000170

P1000160

img-2017040711150558e7b086a5bee.jpg

Wahnsinn, was die für einen Speed haben, da hat man echt Mühe sich festzuhalten….

img-2017040711032958e7b0838d891.jpg

Delfin rückwärts, also der Bauch ist oben, dann kann man sich an zwei Flossen festhalten….ist aber auch nicht so einfach 😉 man muss den richtigen Moment im Turnover erwischen

20170407_132236

20170404_185704

dig

P1000008

Mexiko 2012

Von Playa del Carmen nach Punta Allen

mex

Als ich einen Flug nach Cancun buchte, hatte ich noch nicht so die konkrete Vorstellung was ich die drei Wochen in Mexiko genau machen wollte. Der Flug war mit 259 Euro Return von Basel so unglaublich günstig, das ich einfach buchte und einen Tag später meinen Rucksack packte.

Am 21.12.12 sollte nach dem Maya Kalender der Weltuntergang sein und die menschliche Zivilisastion enden, das wollte ich mir direkt vor Ort anschauen :-). Im Zug lernte ich dann Bastian kennen, der Freunde in Playa del Carmen hat und auch auswandern wollte. Er machte mir das Angebot in der Villa seiner Freunde mit zu wohnen und mir einen Jeep von ihnen zu leihen um damit runter nach Punta Allen in das Naturschutzgebiet zu fahren. Dafür konnte ich mich direkt begeistern. Wir hatten ein paar tolle Tage in der Villa mit Pool und abends in den Bars mit jede Menge Margerithas und Caipis…dann ging es los. Die Strecke ist gut ausgeschildert und in Punta Allen gab es laut Plan nicht so viele Sandpisten, so das man sich kaum verfahren konnte. Navi gab es nämlich nicht. Ich habe unterwegs überall angehalten wo es mir gefallen hat und verschiedene Maya Stätten besucht oder an wunderschönen Stränden in kleinen Hütten übernachtet. Die Route ist gut in drei Wochen zu machen und es bleibt ausreichend Zeit um die Tempelanlagen anzuschauen.

1426151_10202459839131308_3945735576316677018_n10404506_10202459835651221_96118981300457431_n10421379_10202459835691222_240232112373658074_n10609577_10202459835771224_1458105511255821904_n10641298_10202459836531243_5085045693343809508_n

1517561_10202459837851276_515479937707315683_n10686595_10202459838051281_8846644266814999301_n10731007_10202459837651271_5895171653161814377_n10806371_10202459838731298_1608961959577885529_nP1010012

 

P1010157.JPG

10686992_10202459837051256_794425415156461022_n

mit dem Boot in die Mangroven

P1010337P1010347

P1010366

P1010443