Welcome to Phuket…

Die Insel mit den vielen Möglichkeiten 🙂

Auf Phuket finde ich das Klima am angenehmsten von ganz Thailand. Es ist Dezember und wir haben es schön warm aber nicht feucht-heiß. Es geht immer ein schöner Wind und es gibt ein paar Wolken, so das die Sonne nicht die ganze Zeit so brennt. Phuket ist für 20 Euro von Bangkok aus in 1 Stunde 20 Minuten zu erreichen. Bei Lionair habe ich Flüge bereits ab 17 Euro gesehen. Man kann Phuket aber auch über Land erreichen, wenn man von der anderen Seite, also vom Golf von Thailand kommt und zur Andamanenseite wechseln möchte.

Phuket selber hat viele Piers, von denen Boote zu verschiedenen Inseln gehen. Zum Beispiel kostet das Boot nach PhiPhi Island 350 Baht, das sind keine 10 Euro. Man kann so bis nach Malaysia auf dem Seeweg runterreisen.

Auf Phuket kann man sich günstig mit den blau-bunten Songthaews fortbewegen.

DSC_0041.JPG
Sie sind mal größer und mal kleiner und alle haben was gemeinsam: billig, sehr unbequem, überfüllt und furchtbar eng

Es ist ganz einfach wenn man das System verstanden hat. Knotenpunkt ist Phuket Town. Von hier kann man Sternförmig so ziemlich alle Strände erreichen. Der Fahrpreis liegt zwischen 30 und 50 Baht (also so ca. 1 Euro) für eine Strecke. Draußen steht immer dran wo es hingeht.

DSC_0029
Im Gewühl den richten Bus zu finden ist manchmal nicht so leicht wenn alle Busse so ähnlich ausschauen

Man ist sehr lange unterwegs. Wenn man zum Beispiel von Patong nach Rawai fahren möchte und zurück, dann kann man da mal zwischen 4 und 5 Stunden für Fahrtzeit und Wartezeit einkalkulieren. Die letzten Busse fahren übrigens zwischen 16 und 17.30 Uhr. Haltestellen gibt es keine. Laut rufen wenn man aussteigen möchte, und winken wenn man mitfahren möchte. Fahrpläne gibt es auch nicht. Gefahren wird, wenn es sich von der Personenanzahl her lohnt. Die Busse sind meistens fürchterlich überfüllt und hinten auf den Trittbrettern werden noch Dinge transportiert, von Palmen über Koffer bis hin zu Generatoren, eben alles was irgendwo hin muss. Die Bänke sind meistens seitlich im Bus und in der Mitte ist eine schmale Bank ohne Rückenlehne, die oftmals nicht verschraubt ist im Holzboden, so das man bei den Steigungen am Hügel hoffen muss, nicht samt der Bank rauszurutschen. Da ist es wieder gut wenn der Bus voll ist 🙂 Die Straßen sind schlecht und die Busse äußerst unkomfortabel aber zum Vergleich: ein Taxi von Patong Beach nach Phuket Town kostet 500 Baht, der Bus nur 30 Baht.

Auf Phuket gibt es auch viele Condominiums, das sind moderne Appartmenthäuser. Meistens mit Pool und Küche ausgestattet für Langzeitaufenthalte. Die Preise fangen bei 350 Euro pro Monat an.

Ich habe für einen Monat eins im Kathu District gemietet, genau auf dem Berg zwischen Patong und Phuket Town.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s