Beer and Barbies…

hier sind sie also versammelt, die Männer mit Problemen….Pattayas Klischee ist wahr 🙂

Zu alt und zu wenig Rente um in der Heimat eine schöne Zweisamkeit bei Urlaubsflair genießen zu können. Die eigenen Füße schon lange nicht mehr im Stehen gesehen, das Tribal Tattoo schon seit Jahren verblasst, spielt es hier keine Rolle ob der letzte Besuch im Fitness-Studio schon 10 Jahre her ist. Man kann es ihnen ansehen das sie früher auf ihr Äußeres geachtet haben, doch damit ist jetzt Schluss. Denn hier zählen andere Werte. In diesem neuen Leben. Warum noch anstrengen, wenn es auch entspannter geht?

index

Bei dem Bierchen am Abend kommen die Barbies auch so. Ob mit oder ohne Bauch und Bierfahne. Sie sind nicht älter als 30, wiegen 45 Kilo und sind 155 gross. Und lächeln. Meistens. Jedenfalls solange sie im Blickfeld sind. Wie oft sehe ich Barbies die Augen gelangweilt verdrehen. Natürlich nur hinter ihren Männern. Unterhaltungen sind nicht bis wenig möglich und auch nicht nötig. Und das ist gut so. Denn davon hatte Mann ja auch schon genug jahrelang in der Heimat. Ständiges Genörgel und Generve, endlose Diskussionen warum das jetzt so ist und nicht anders, warum was noch nicht fertig ist und was man sonst noch alles vergessen hat…Kann keiner mehr hören. Wollen die Männer hier auch nicht mehr hören.

Für das entspanntere Leben gibt es die Bars, wo Mann in Grüppchen um einen abgegrenzten Bereich sitzt, indem die Girls stehen und sich unterhalten und eingeladen werden wollen, auf einen Ladydrink. Man kann sich dann eines aussuchen und bei Gefallen auslösen, was ca. 500 Baht kostet, je nach Location geht es auch günstiger. Den Betrag zahlt man an die Bar. Den Rest muss man mit dem Girl verhandeln. Möchte man täglich Gesellschaft, so ist täglich der Betrag an die Bar zu zahlen. Für jeden Tag wo das Mädchen nicht arbeiten kann und jetzt seine Zeit am Strand, in anderen Bars, bei Ausflügen oder auch auf Zimmern zu verbringt. Nicht selten macht das Gehirn dann auch mal eine Denkpause und Mann glaubt viele Geschichten oder auch an die große Liebe. Das Gute daran: Jeder ist bis jetzt wieder aufgewacht und konnte weiterdenken. Oft jedoch, nachdem viel Geld geflossen ist in finanzierte Wohnungen, Mopeds, eröffnete Geschäfte….Die große Liebe? Ist sicher nicht unmöglich aber hier mit Sicherheit noch schwieriger zu finden als daheim.

Einfacher, jünger, schöner, austauschbar…Warum sich mit übergewichtigen, unzufriedenen, Cellulitis geplagten Heimatfrauen daheim in der Etagenwohnung die Aldi Prospekte anschauen? Wo man hier die Freiheit auf zwei Rädern unter der Sonne Thailands mit hübschen Frauen für die Hälfte des Preises völlig stressfrei haben kann? Gekauft auf Zeit. Und wieder abbestellbar. Wer würde es nicht genauso machen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s